Breitenholz

Elfjähriger verletzt sich bei Fahrradsturz im Acker

Ein elfjähriger Junge hat sich am Samstagnachmittag beim Radfahren im Grünen nahe Breitenholz verletzt.

18.10.2020

Von hz

Symbolbild: Hans-Jörg Schweizer

Laut Polizeibericht fuhr der Junge gegen 15.30 Uhr zusammen mit einem Freund auf einem abschüssigen Wiesengrundstück bergab, schanzte über einen kleinen Wall und geriet dabei in einen Acker. Dort stürzte er von seinem Trekkingrad in einen tieferen Graben und blieb zunächst bewusstlos liegen. Eine Spaziergängerin, die den Sturz beobachtet hatte, leistete Erste Hilfe, bis die über Notruf verständigten Rettungskräfte und ein Notarzt sich um den Elfjährigen kümmerten. Dieser hatte zwischenzeitlich das Bewusstsein wiedererlangt und wurde mit dem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Über das Ausmaß seiner Verletzungen gibt es noch keine Angaben, der Fahrradhelm dürfte aber noch schlimmere Verletzungen verhindert haben, so die Polizei. Eine Streifenbesatzung des Polizeireviers Rottenburg half bei der Rekonstruktion des Unfallhergangs.

Zum Artikel

Erstellt:
18. Oktober 2020, 12:39 Uhr
Aktualisiert:
18. Oktober 2020, 12:39 Uhr
zuletzt aktualisiert: 18. Oktober 2020, 12:39 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App