Rottenburg · Technik

Elektroautos keine Patentlösung fürs Klima

Zwei ehemalige Autoingenieure kritisierten beim Politischen Gesprächskreis in Rottenburg die einseitige Fixierung der Politik auf E-Mobilität. Diese führe zu Fehlentwicklungen. So dürften die Hersteller für jedes emissionsfreie E-Auto zwei SUVs verkaufen.

01.08.2020

Von mdz

„Die Elektromobilität ist nicht alternativlos, und sie reicht nicht aus, um die Ziele bei der Einsparung von Kohlenstoffdioxid zu erreichen.“ Diese These vertreten Willi Weippert, Diplomingenieur aus Bondorf, früher tätig bei Bosch in Stuttgart mit dem Schwerpunkt Technische Kundenbetreuung (Applikation, Einspritz- und Abgasnachbehandlungssyteme, Kraftstoffqualität) und der Hailfinger Maschinenba...

91% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Weitere Infos
Information

Zum Artikel

Erstellt:
1. August 2020, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
1. August 2020, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 1. August 2020, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+