Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Pforzheim

Einsatz wegen Massenschlägerei in Pforzheim

Bei einem Einsatz wegen einer Massenschlägerei vor einer Pforzheimer Kneipe ist ein Polizist verletzt worden.

16.04.2018

Von dpa/lsw

Blaulicht der Polizei. Foto: Carsten Rehder/Archiv dpa/lsw

Pforzheim.  Der Beamte habe einen Schlag auf den Kopf bekommen und sei anschließend in einem Krankenhaus behandelt worden, sagte eine Polizeisprecherin am Montag in Karlsruhe. Der Grund für die Schlägerei sei ein Streit über zu laute Musik gewesen. 

Den Angaben zufolge beschwerten sich drei Anwohner am Sonntagabend in der Kneipe über die Lautstärke. Daraufhin sei es zunächst zu verbalen Streitigkeiten zwischen dem Trio und mehreren Gästen gekommen. Anschließend habe sich die Auseinandersetzung vor das Lokal verlagert, wo die Männer aufeinander eingeschlagen hätten.

Als die Polizei eingetroffen sei, habe ein 28 Jahre alter Mann auf den Beamten eingeschlagen, sagte die Sprecherin. An der Schlägerei sollen demnach etwa 15 Menschen beteiligt gewesen sein. Die Polizei war mit zwölf Beamten und zwei Hundeführern im Einsatz.

Zum Artikel

Erstellt:
16. April 2018, 16:37 Uhr
Aktualisiert:
16. April 2018, 16:10 Uhr
zuletzt aktualisiert: 16. April 2018, 16:10 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+