Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Kommentar · Sachleistungen

Eine Scheinlösung

Ausgerechnet eine Rolle rückwärts soll den Fortschritt bringen. Auf Drängen Bayerns sollen Flüchtlinge in Erstaufnahmeeinrichtungen kein Taschengeld mehr erhalten, sondern, wie in früheren Jahren, nur noch Waren.

29.10.2015
  • ELISABETH ZOLL

Zigaretten, Hygieneartikel oder Malstifte werden dann von staatlichen Mitarbeitern bestellt und abgegeben - natürlich streng kontrolliert. Schließlich wird auch weiterhin kein Asylbewerber mehr als das Nötigste bekommen.

Es soll ungemütlich werden in Deutschland, vor allem für Menschen vom Balkan. Macht Euch erst gar nicht auf den Weg, heißt die Botschaft hinter der Aktion. Mit dem Taschengeld soll - so wird suggeriert - der Anreiz zur Flucht entfallen.

Aufbrechen in eine ungewisse Zukunft für 140 Euro im Monat? Das Geld war und ist keine Luxusgabe. Es ist Bestandteil zur Sicherung des Existenzminimums in Deutschland. Doch es eröffnete den Flüchtlingen einen Hauch von Individualität, weil nicht jeder Rasierschaum braucht oder Tabak, weil der eine lieber Bus fährt, ein anderer läuft und dafür einmal mehr mit seinen Angehörigen telefoniert. Den Bundesländern ersparten die Barauszahlungen Kosten.

Das Sachleistungsprinzip erfordert Personal oder zieht Mitarbeiter von Aufgaben ab, die jetzt viel dringender zu erledigen wären. Nämlich die Erfassung und Bearbeitung von Asylanträgen, die Unterbringung von aufnahmeberechtigten Menschen und die Abschiebung jener, die in Deutschland kein Aufenthaltsrecht haben. Statt Geduld aufzubringen werden Scheinlösungen präsentiert. Sie sollen Handlungsstärke zeigen. Dabei sind sie vor allem teuer. Bringen wird diese Abschreckung nichts.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

29.10.2015, 12:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Heute meistgelesenNeueste Artikel

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Polizei ermittelt wegen Verdacht auf Brandstiftung In der Tübinger Bismarckstraße brannten zwei Autos
Kommentar zur US-Missbrauchsstudie Blick in Abgründe
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular