Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Eine Mehrheit plädiert für Tangente
Die vielbefahrene B 14 am Neckartor. Foto: Ferdinando Iannone
Bürgerumfrage

Eine Mehrheit plädiert für Tangente

Die Stuttgarter stehen positiv zum umstrittenen Nordostring, der das Zentrum entlasten soll.

13.09.2017
  • WEB

Stuttgart. . Die Grünen und damit auch Stuttgarts Stadtoberhaupt Fritz Kuhn sind dagegen, in der CDU jedoch sympathisieren viele mit dem Bau eines Nordostrings. Die Umgehungsstraße hätte die Funktion, die A 81, B 10 und B 27 im Nordwesten von Stuttgart mit der B 14 und B 29 bei Waiblingen zu verbinden. Die aktuelle Bürgerumfrage der Stadt Stuttgart hat nun ergeben, dass die Befragten eher hinter der Position der CDU stehen. Auf der Skala des Kommunalbarometers kommt das seit Jahrzehnten diskutierte Projekt auf 69 Punkte von 100 möglichen Punkten.

Damit erreicht das Straßenbauvorhaben zwar nicht die hohen Werte wie der Landschaftspark am Neckar (75 Punkte) und der Ausbau des Stadtbahnnetzes (72). Doch die 69 Punkte für den Nordostring bedeuten für die Demoskopen ebenfalls ein sehr positives Meinungsbild.

Von der Umgehungsstraße erhofft sich die CDU eine Verkehrsentlastung für die Innenstadt und damit auch eine Verringerung der Schadstoffemission der Autos. Die Grünen befürchten durch das Projekt, dass es einen der wenigen freien Naturräume an der Peripherie von Stuttgart zerstöre und kurzfristig keinen Effekt für die Innenstadt bringe. Denn der Bau würde 15 bis 20 Jahre dauern.

Das Dorotheenquartier zwischen Breuninger und Karlsplatz stößt bei den Bürgern ebenso auf Zustimmung (56 Punkte) wie die Ausweitung des Parkraummanagements (61) und die Sanierung der Staatsoper (65). web

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

13.09.2017, 06:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular