Die Schwitzkasten-Fußball-Elf der Woche

Eine Gomaringerin in der Champions League

Diese Woche trafen gleich drei Spieler der Schwitzkasten-Elf viermal oder öfter – aber für einen reichte es nicht zum Sieg.

17.05.2022

Von toh

Jonathan Palm (links) drehte beim höchsten Landesliga-Sieg in der Vereinsgeschichte des SSC Tübingen das Spiel mit einem Hattrick nach dem 0:1-Rückstand (rechts Max Weipert vom SV 03 Tübingen). Bild: Ulmer

Jonathan Palm (links) drehte beim höchsten Landesliga-Sieg in der Vereinsgeschichte des SSC Tübingen das Spiel mit einem Hattrick nach dem 0:1-Rückstand (rechts Max Weipert vom SV 03 Tübingen). Bild: Ulmer

Nummer 1: Claudia Marsal (SV Weiler). Weilers Torhüterin ist seit Wochen in bestechender Form und war beim 4:2-Bezirksligasieg gegen den SV Poltringen auch durch einen gehaltenen Elfmeter hauptverantwortlich, dass der SVW in der heißen Phase des Spiels nicht in Rückstand geriet. Es war Weilers zweiter Sieg in Serie.

Nummer 2: Janina Hechler (Eintracht Frankfurt). Die Gomaringerin machte am letzten Spieltag der Bundesliga mit Frankfurt die Qualifikation für die Champions League klar. Beim 4:0-Heimsieg gegen Werder Bremen spielte sie die vollen 90 Minuten und hielt mit dem Rest der Abwehr zusammen die Null.

Nummer 3: Benedikt Rammeiser (SV Nehren). Dreimal schritt der Innenverteidiger im Landesliga-Derby gegen den FC Rottenburg zum Punkt und dreimal verwandelte er nervenstark beim 7:1-Sieg.

Nummer 4: Lukas Wittlinger (SV Pfrondorf). Feierte nach fast sieben Monaten Verletzungspause wegen eines Schienbeinbruchs sein Comeback in der Bezirksliga beim TB Kirchentellinsfurt und bereitete in seinen zehn Spielminuten beinahe ein Tor vor beim 4:1-Sieg.

Nummer 5: Patrick Schaal (SV Wurmlingen II). Brachte den SV Wurmlingen II beim 3:2-Sieg in der Kreisliga B7 gegen die SF Dußlingen II gleich drei Mal in Führung und feierte damit sein überaus erfolgreiches Comeback.

Nummer 6: Fabian Leitenberger (TSG Tübingen II). Mit einem satten Volleyschuss ins lange Eck besorgte er gegen seinen Ex-Klub TSV Gomaringen die Führung in der Kreisliga A3. Auch den 3:0-Endstand erzielte er und einen Dreierpack verhinderte nur Gomaringens Keeper Paul Rein.

Nummer 7: Steffen Walzer (SGM Hagelloch II/Unterjesingen II). Fünf Tore schoss der Spielertrainer gegen den TV Derendingen II in der Kreisliga B7. Zum Sieg reichte das zwar nicht, da die Derendinger in den letzten 20 Minuten selbst noch vier Mal trafen und das Spiel 6:6 ausging, für die Schwitzkasten-Elf qualifiziert ihn diese Trefferquote aber dennoch.

Nummer 8: Joshua Beck (SV Unterjesingen). 11:1 fertigte der SV Unterjesingen den SV Oberndorf in der Kreisliga B6 ab und sechs Treffer steuerte Joshua Beck bei. Ein Doppelschlag in den Minuten 17. und 19. leitete seinen Torreigen ein, kurz vor der Pause legte er dann gleich drei Mal nach zum Pausenstand von 8:0. Nach der Halbzeit ließ er es ruhiger angehen, das 10:0 kam jedoch auch noch von Beck.

Nummer 9: Ralf Wohlbold (SF Dußlingen). Dußlingens Co-Trainer Mario Huthmacher kürte ihn zum „Man of the Match“ beim 3:0-Sieg in der Kreisliga A3 gegen Wurmlingen. An allen drei Toren der Sportfreunde war er beteiligt, zwei schoss er selbst, das dritte legte er auf.

Nummer 10: Jovan Djermanovic (SSV Reutlingen). Seine vier Tore beim 6:0-Erfolg gegen den 1. FC Bruchsal machten für die Reutlinger den Oberliga-Klassenverbleib so gut wie perfekt. Außerdem scheint eine Vertragsverlängerung sicher: ein Sahnewochenende für den 21-Jährigen.

Nummer 11: Jonathan Palm (SSC Tübingen). Legte den Grundstein für den höchsten Landesliga-Sieg der SSC-Geschichte, als er beim Stand von 0:1 innerhalb von 15 Minuten drei Mal traf. Am Ende siegten die Tübinger mit 10:1 gegen den ersatzgeschwächten SV Zimmern.

Macht mit in der Jury!

Wer kommt in die Schwitzkasten-Elf des Tages? In der Jury sitzen die Mitarbeiter der TAGBLATT-Sportredaktion. Habt ihr einen Vorschlag, wer unbedingt in den erlauchten Kreis der besten Kreis-Kicker gehört? Dann schickt eine Mail an sport@tagblatt.de! Auch Beweis-Videos werden akzeptiert. Und ein Anruf tut‘s auch: 07071/ 934-343.

Zum Artikel

Erstellt:
17.05.2022, 00:28 Uhr
Lesedauer: ca. 2min 43sec
zuletzt aktualisiert: 17.05.2022, 00:28 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App