Tübingen

Eine Erinnerung an mehr als zwei Deserteure

Der Platz des unbekannten Deserteurs im Französischen Viertel ändert zwar nicht seinen Namen. Aber in Zukunft weist, auf Beschluss des Tübinger Gemeinderates, eine Tafel darauf hin, dass zumindest zwei der Deserteure inzwischen bekannt sind.

10.05.2021

Von uja

Nach Recherchen des Historikers Udo Grausam waren es Alfred Johann Geier aus Stockach und Johannes Gustav Tafel aus Ehningen, die am 7. Februar 1945, unweit des Platzes hingerichtet wurden. Die AL-Stadträtin Krishna-Sara Helmle, die auch Mitglied des Forums Französisches Viertel ist, erinnerte am Samstag, dem Tag der Befreiung vom Faschismus, bei einer kleinen Feierstunde an die beiden und an vie...

70% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Weitere Infos
Information

Zum Artikel

Erstellt:
10. Mai 2021, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
10. Mai 2021, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 10. Mai 2021, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App