Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Reutlingen

Neues Zeitalter für die Reutlinger Mobilität bricht an

Trotz Regen und Kälte am Sonntagmorgen war die Beteiligung am Reutlinger Stadtbusfest groß.

08.09.2019

Von ric

Bild: Anne Faden

Rund 2000 Bürgerinnen und Bürger kamen um die symbolische Einführung des neuen Stadtbusnetzes mitzufeiern. Trotz des Wetters hätten die Besucher dennoch „allen Grund zu Strahlen“, sagte Oberbürgermeister Thomas Keck (Dritter von links). Keck lobte die Zusammenarbeit der verschiedenen Kooperationspartner und dankte auch Amtsvorgängerin Barbara Bosch (Fünfte von links) für ihren Einsatz.

Steffen Bilger (Zweiter von links), parlamentarischer Staatssekretär vom Bundesministerium für Verkehr, sprach von einem „Beginn des neuen Zeitalters der Mobilität“ in Reutlingen. „Jetzt liegt es an uns allen, an den Menschen in Reutlingen und der Nachbarschaft, ob das Stadtbusnetz ein Erfolg wird“, sagte Keck.

Mit den Kooperationspartnern wurde dann ein rotes Band in der Gartenstraße durchgeschnitten – sie soll Dreh- und Angelpunkt des neuen Netzes sein.

Zum Artikel

Erstellt:
8. September 2019, 18:30 Uhr
Aktualisiert:
8. September 2019, 18:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 8. September 2019, 18:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+