Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Veranstaltung

Ein bisschen Stuttgart in Dortmund

Beim Kirchentag ist auch die evangelische Kirche aus der Landeshauptstadt vertreten.

18.06.2019

Von RAINER LANG

Stuttgart. Die Evangelische Kirche in Stuttgart will auf dem Evangelischen Kirchentag vom 19. bis 23. Juni in Dortmund Flagge zeigen. Das ist nicht einfach bei rund 2000 Veranstaltungen. Doch die Stuttgarter haben einiges zu bieten. So ist Pfarrer Ralf Vogel mit seinem Nachtschicht-Gottesdienst dabei. Unter dem Motto „Mit Selbstvertrauen zu Weltoffenheit“ kommt der Stuttgarter Theologe am Donnerstagabend mit TV-Moderator Frank Plasberg, dem Soziolgen Hartmut Rosa und der Schauspielerin Esther Schweins ins Gespräch.

Musikalisch gestalten den Nachtschicht-Gottesdienst Chor und Band der Stuttgarter Vesperkirche „rahmenlos & frei“ mit Chorleiter Patrick Bopp, Mitglied der A-Capella-Gruppe „Füenf“. Auch Pfarrer Wolfer aus Stuttgart-Wangen spielt der Band „EcclesiJazz“ in Dortmund und schafft den Brückenschlag zwischen Jazz und Kirchenlied. Der Stuttgarter Figurenspieler Matthias Jungermann ist auf einem Protestantentreffen dabei. Am Freitag präsentiert er „Ein appetitliches Nummernprogramm“, bei dem er biblische Gleichnisse mit Obst und Gemüse darstellt.

Mehrmals gibt es in Dortmund die Möglichkeit, Stuttgarts evangelischen Stadtdekan Søren Schwesig als Kabarettist kennenzulernen. Als „Die Vorletzten“ tritt er zum Beispiel mit dem Ulmer Münsterpfarrer Peter Schaal-Ahlers auf. Im Programm „Eine kleine Sehnsucht“ nehmen sie den kirchlichen Alltag aufs Korn. Wer keine Gelegenheit hat, das Duo in Dortmund zu sehen, kann dies in Stuttgart nachholen – und zwar bereits am 29. Juni um 19 Uhr in der Steigkirche in Bad Cannstatt. Rainer Lang

Zum Artikel

Erstellt:
18. Juni 2019, 06:00 Uhr
Aktualisiert:
18. Juni 2019, 06:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 18. Juni 2019, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Aus diesem Ressort
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+