Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Kommentar Nordkorea

Ein Punkt für Kim

Man kann über Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un und sein Regime denken, was man will. Doch eines ist sicher: Er ist einer der gerissensten Staatsmänner, die die Welt derzeit zu bieten hat. Denn seine generöse Geste, das Atom- und Raketenprogramm auszusetzen, kommt zu eben jenem Zeitpunkt, zu dem er sein erklärtes Ziel, Nordkorea zur Atommacht zu machen, erreicht hat.

23.04.2018
  • CHRISTOPH FAISST

Ulm. Wenn US-Präsident Donald Trump dieses Einlenken nun seiner aggressiven Rhetorik und einer Politik des maximalen Drucks auf die Regierenden in Pjöngjang zuschreibt, so ist das sicherlich nicht falsch. Doch es ist nach wie vor Kim, der die Rahmenbedingungen des Tauwetters auf der koreanischen Halbinsel diktiert. Er hat gepokert bis an die Schwelle eines nuklearen Schlagabtauschs – und fährt nun die Ernte ein.

Die Weltgemeinschaft wird nahezu alles akzeptieren, was auch nur ein wenig zur Entschärfung des Konflikts beiträgt. Bringt Trump am Ende die verbliebenen drei US-Geiseln aus Nordkorea in der Air Force One mit nach Hause – er kann sich feiern lassen, doch der Punkt in diesem Propagandaspiel geht an Kim.

Wenn es eine Konstante in der nordkoreanischen Außenpolitik gibt, dann ist es die der gebrochenen Versprechen. Kim Jong Un serviert seinen nuklearen Cocktail nur auf Eis, er schüttet ihn nicht aus. Japans Premier Shinzo Abe ist deshalb zu Recht skeptisch: Von einem nachprüfbaren Ende des Programms ist Pjöngjang so weit entfernt wie Südkorea von den provokativen Großmanövern an der Grenze – da mögen sich der „Raketenmann“ und der „Greis im Weißen Haus“ demnächst noch so grinsend die starken Hände schütteln.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

23.04.2018, 06:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Präventionssport Länger gesund
Unser radelnder Reporter über Anfänge mit Alles Alles ist Mühle
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular