Die Schwitzkasten Fußball-Elf der Woche

Ein Koch als Mitarbeiter des Tages

Von der Arbeit erst zur Reserve und dann weiter zur ersten Mannschaft - und dann auch noch treffsicher: Rottenburgs Jannis Hägele hatte einiges zu tun am Sonntag. Doch damit war er nicht der Einzige, wie die „Elf der Woche“ (inklusive englischer Woche) zeigt.

06.09.2021

Von vm

Zwei Treffer für zwei unterschiedliche Teams: Rottenburgs Jannis Hägele (links), hier gegen Timo Holzapfel (Mitte) und den SV Neustetten. Bild: Ulmer

Zwei Treffer für zwei unterschiedliche Teams: Rottenburgs Jannis Hägele (links), hier gegen Timo Holzapfel (Mitte) und den SV Neustetten. Bild: Ulmer

Nummer 1: Oguzhan Karademir (SGM Altingen/Entringen). Er erarbeitete sich bem 3:0-Sieg in der Kreisliga A3 Bestnoten in einer Phase, als die SGM 1:0 führte, die TSG Tübingen II auf ihrem engen Kunstrasen jedoch enorm drückte.

Nummer 2: Paul Demtschück (SSC Tübingen). Einer der Garanten für die beiden SSC-Siege in Serie in der Landesliga: Beim 3:2-Erfolg unter der Woche in Rottenburg war seine rechte die SSC-Schokoladenseite und er bereitete auch ein Tor direkt vor. Beim 5:1-Sieg gegen Mühlheim ließ er am Sonntag nichts anbrennen.

Nummer 3: Thilo Kehrer (Deutschland). Der Pfäffinger Abwehrspieler aus dem Starensemble von Paris St.-Germain begann nach seiner Rückkehr in die deutsche Nationalmannschaft in der WM-Qualifikation sowohl unter der Woche gegen Liechtenstein (2:0) als auch am Sonntag gegen Armenien (6:0). Für die 90 Minuten gegen Liechtenstein gab’s vom als kritisch bekannten Fachmagazin „Kicker“ die Note 3, gegen Armenien spielte er 82 Minuten und erhielt die Note 2,5.

Nummer 4: Melinda Farruggia (SV Unterjesingen): Mit ihren drei Treffern zum 12:1-Auftaktsieg in der Regionenliga war sie die efolgreichste Unterjesingerin. Und so grüßt der SVU nach dem ersten Spieltag von der Tabellenspitze.


Nummer 5: Jannis Hägele (FC Rottenburg). Er glänzte als Mitarbeiter des Tages: Arbeitete bis 14 Uhr als Koch, fuhr dann zur zweiten Mannschaft des FCR nach Bühl, wurde eingewechselt, traf dort in der Kreisliga B7 gegen die SGM Kiebingen/Bühl II kurz vor Schluss zum 3:0-Endstand, ehe er nach Holzgerlingen weiterfuhr, wo er in der Landesliga für die erste Mannschaft der Rottenburger den Treffer zum 3:1-Endstand erzielte.

Nummer 6: Martin Kurz (SV Oberndorf). Seit einige Wochen ist er verheiratet, jetzt traf er - höchstwahrscheinlich davon beflügelt - in der Schlussminute beim ersten Saisonsieg der Oberndorfer zum entscheidenden 2:1 in der Kreisliga B6 gegen den SV Hailfingen.

Nummer 7: Mouhamed Arfaoui (SV 03 Tübingen): Unter der Woche hatte er beim 5:2-Derbysieg gegen die Young Boys aus Reutlingen in der Landesliga mit einem Dreierpack geglänzt. Am Sonntag beim 0:0 in Trossingen saß er mit muskulären Problemen auf der Bank, was dem Tübinger Angriffsspiel nicht unbedingt zuträglich war.

Nummer 8: Kim Hildenbrand (TV Derendingen). Die Außenspielerin, bis vor kurzem vor ihrer Hochzeit noch Kim Meyer, setzte sich beim 2:2 in der Oberliga gegen den FSV Waldebene Stuttgart Ost immer wieder über außen durch. Und das trotz ihrer schmerzhaften Peronealsehnenluxation, die eine OP nötig macht. Für Nichtmediziner: Bei dieser Verletzung springt die Sehne im Sprunggelenk bei schnellen Bewegungen und Richtungswechseln immer wieder hervor.

Nummer 9: Steffen Walzer (SGM Unterjesingen II/Hagelloch II). Der Oldie traf dreifach beim 9:1-Erfolg - gleichtzeitig der erste Saisonsieg für die SGM - gegen den VfB Bodelshausen II in der Kreisliga B7. Hätte nicht Simon König den Ehrentreffer zum 1:8 erzielt, wäre es sogar ein Hattrick gewesen.


Nummer 7: Manuel Binder (SF Dußlingen).
Mit einem gefühlvollen Heber von der Mittellinie erzielte der Routinier den 3:2-Siegtreffer gegen den TSV Lustnau in der Kreisliga A3.

Nummer 11: Simon Klostermann (TSG Balingen):
Mit seinen beiden Treffern zum 1:0 und 2:0 gegen den einstigen Zweitligisten VfR Aalen bereitete er die Basis für den ersten Regionalliga-Sieg der TSG in dieser Saison im vierten Spiel.

Zum Artikel

Erstellt:
06.09.2021, 13:46 Uhr
Lesedauer: ca. 2min 40sec
zuletzt aktualisiert: 06.09.2021, 13:46 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App