Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Tübingen · Synchronstimme

Ein Interview mit Robert de Niro

Mit seinem Programm „I happen to like New York“ kommt der als „The Voice“ bekannte Schauspieler und Sprecher Christian Brückner morgen nach Tübingen. Im TAGBLATT-Interview erklärt er, warum man fürs Vorlesen keinen echten Profi braucht.

22.10.2019

Von Lorenzo Zimmer

Harvey Keitel, Robert de Niro, Gary Oldman, Dennis Hopper, Gérard Depardieu: Die unvollständige Liste der Schauspieler, deren Texte Christian Brückner für deutsche Verfilmungen eingesprochen hat, ist beeindruckend. Am häufigsten, sagt der Synchronsprecher, werde er mit de Niro in Verbindung gebracht. Der 76-Jährige, der in Berlin lebt, tourt als Sprecher, Vorleser und Gesprächspartner durch den d...

95% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
22. Oktober 2019, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
22. Oktober 2019, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 22. Oktober 2019, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+