Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sprinter hielt Verkehr auf

Ein Gemälde-Transporter landete am Mittwoch neben der Autobahn 81 im Graben

Aquaplaning und möglicherweise zu hohes Tempo waren die Ursache für einen Unfall auf der A81, bei dem am Mittwoch gegen 11.30 Uhr ein Sprinter von der Fahrbahn abkam und im Graben landete.

05.07.2018

Von ing

Der Unfall, an dem kein anderes Fahrzeug beteiligt war, ereignete sich in Fahrtrichtung Stuttgart zwischen der Abfahrt Rottenburg und dem Parkplatz Geyern. Der Fahrer des Lieferwagens kam nach Auskunft der Polizei mit leichten Verletzungen davon. Ob die Gemälde, mit denen der Sprinter beladen war, beschädigt wurden, müsse nach geprüft werden, hieß es.

Der Unfall führte zu einem fünf Kilometer langen Rückstau. Für die Bergung des Fahrzeugs musste die A81 in Fahrtrichtung Stuttgart von 12.50 bis 13.05 Uhr komplett gesperrt werden. Die Feuerwehr Ergenzingen war mit 15 Einsatzkräften vor Ort, um die Unfallstelle zu sichern und die Fahrbahn zu reinigen.

Zum Artikel

Erstellt:
5. Juli 2018, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
5. Juli 2018, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 5. Juli 2018, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+