Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Kommentar · Simbabwe

Ein Ende im Chaos

Robert Mugabe hat Simbabwe 37 Jahre lang mit eiserner Faust geführt.

16.11.2017
  • WOLFGANG DRECHSLER

Allein die schiere Länge seiner Herrschaft war am Ende verantwortlich dafür, dass den 93-Jährigen in seiner Heimat zuletzt ein Mythos der Unbezwingbarkeit umgab. Doch die weithin gehegte Erwartung, Mugabe werde wohl im Amt sterben, hat sich als Trugschluss erwiesen: Das eigene Militär hat seiner Machtarroganz nun ein Ende bereitet und dafür gesorgt, dass der Despot keine Dynastie errichten konnte, sondern nun wohl mit seiner Familie ins Exil gehen muss.

Mugabes Präsidentschaft ist an ein chaotisches Ende gekommen. Mit dem Zerfall seiner Regierungspartei Zanu PF könnte es auch zu einem Zusammenbruch von Recht und Ordnung kommen. Doch das muss nicht passieren. Vor dem Hintergrund all dessen, was Simbabwe unter Mugabe erlitten hat – vom wirtschaftlichen Verfall über Korruption bis zu schweren Menschenrechtsverstößen – grenzt es an ein Wunder, dass die frühere britische Kolonie noch nicht kollabiert ist. Noch gibt es Hoffnung. Das Land hat arbeitsame Menschen, eine für afrikanische Verhältnisse passable Infrastruktur und eine große Diaspora im Ausland.

Angesichts dessen, was in Simbabwe auf dem Spiel steht, wundert es, dass weder regionale noch kontinentale Institutionen früher geholfen haben. Wieder einmal haben sich Afrikas Potentaten im Schulterschluss mit einem brutalen Herrscher geübt. Simbabwes Menschen werden nun selbst entscheiden müssen, wie es nach all den verlorenen Jahren weitergehen soll. Doch nach seinem langen Leidensweg verdient dieses geschundene Land, dass sowohl der Westen als auch Afrika ihm zur Seite stehen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

16.11.2017, 06:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Heute meistgelesenNeueste Artikel

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular