Unterjesingen

Ein Einsatz als „schneller Notarztzubringer“

Von nf

Ein Hubschrauber der DRF-Luftrettung hatte am Dienstag gegen 13 Uhr einen exponierten Landeplatz direkt neben der B296 zwischen Unterjesingen und Tübingen – und ein Unfall war weit und bereit nicht zu sehen.

Damit Sie den Artikel vollständig ausdrucken können, benötigen Sie ein Online-Abonnement.