Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Tübingen

Eigene Nase

Ska Keller, Vorsitzende der Grünen-Fraktion im EU-Parlament, diskutierte am Freitag mit Tübinger Studierenden über Landgrabbing und gerechte Handelsbeziehungen („Über Fluchtursachen nicht nur reden“, 9. September).

13.09.2017
  • Manuel Haus, Tübingen

Ska Keller hat recht: Beim Thema „Landgrabbing“ denken viele automatisch an „die Chinesen“, die in Afrika Land aufkaufen beziehungsweise pachten. Aber auch für den Export nach Europa werden in Afrika Ländereien von Subsistenz-Bauern enteignet und kommerzialisiert und selbst in Osteuropa kaufen deutsche Konzerne Land auf – als sichere Geldanlage.

Allerdings müssen wir hier noch einen Schritt weiter denken. Wir selbst sind mit unserem Konsum Treiber dieser Fluchtursachen: „In Deutschland wachsen auf zwölf Millionen (Hektar) fruchtbarem Ackerland Getreide, Futterpflanzen und Gemüse. Verbraucht wird aber viel mehr: 14,8 Millionen Hektar Land sind 2007 virtuell importiert worden. Die Fläche wurde damit mehr als verdoppelt” (Sustainable Europe Research Institute). Inzwischen dürfte sich die Situation nicht entspannt haben. Jedes Jahr (!) wird in Deutschland eine Fläche zugebaut, die eine Stadt wie Tübingen ernähren könnte!

Bei einem „Weiter so“ beim Flächenverbrauch und beim Konsum (als Wohlstand schöngeredet, den es zu erhalten gilt), werden wir die Situation nicht verbessern. Da helfen auch die Biotope nichts, die laut Herrn Berthold in jeder Gemeinde eingerichtet werden sollten.

Helfen wird nur, wenn wir uns an die eigene Nase fassen und auch selbst bescheidener werden. Für politische Parteien zugegebenermaßen schwierig. Jedoch dürfen wir nicht aufhören, dies zu thematisieren. Und Lehren daraus ziehen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

13.09.2017, 01:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Rottenburg Überbietungswahn
Tübingen Erhellend
Tübingen Belastungen
KusterdingenWankheim Schimpfkanonade

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular