Dettenhausen · Update

Ehemann soll seine 26-jährige Frau erstochen haben

Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei besteht gegen einen 28-jährigen Mann aus Dettenhausen der dringende Verdacht eines Tötungsdeliktes.

18.06.2020

Von ST

Symbolbild: pattilabelle - fotolia.com

Nach dem Fund eines schwerverletzten 28-jährigen Mannes und seiner 26 Jahre alten, toten Ehefrau am Montagnachmittag in der ehelichen Wohnung in Dettenhausen ermitteln die Staatsanwaltschaft Tübingen und das Kriminalkommissariat Tübingen gegen den Ehemann wegen des Verdachts eines Tötungsdeliktes. Wie die Polizei am Montagvormittag mitteilte, bestehe der dringende Verdacht, dass der 28-Jährige seine Frau durch mehrere Messerstiche getötet haben soll, bevor er sich in suizidaler Absicht selbst lebensgefährliche Verletzungen mit dem Messer zufügte. Für eine Auseinandersetzung oder gar eine Beteiligung Dritter gebe es weiterhin keine Anhaltspunkte. Die Ermittlungen zum genauen Tathergang und zum Motiv dauern an.

Der 28-Jährige liege weiterhin im Krankenhaus und mache bislang keine Angaben zum Geschehen. Am Mittwochnachmittag sei er dem Haftrichter des Amtsgerichtes Tübingen vorgeführt worden, der den von der Staatsanwaltschaft Tübingen beantragten Haftbefehl erließ und in Vollzug setzte.

Zum Artikel

Erstellt:
18. Juni 2020, 10:19 Uhr
Aktualisiert:
18. Juni 2020, 10:19 Uhr
zuletzt aktualisiert: 18. Juni 2020, 10:19 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App