Tübingen

Ehemaliger Bundestagsabgeordneter Walter Schwenninger gestorben

Er war unter den ersten Grünen, die in den Bundestag einzogen: Am vergangenen Freitag ist der ehemalige Tübinger Bundestagsabgeordnete Walter Schwenninger mit 68 Jahren gestorben.

26.09.2010

Tübingen. Walter Schwenninger gehörte dem Bundestag von 1983 bis 1985 an - nach zwei Jahren als Volksvertreter folgte er dem damaligen Rotationsprinzip seiner Partei und gab sein Mandat ab. Im Parlament engagierte er sich vor allem gegen die Benachteiligung der so genannten Dritten Welt.

Auch auf lokaler Ebene machte Schwenninger Politik: Er war von 1989 bis 1994 und 1999 bis 2004 im Tübinger Gemeinderat. Zuletzt setzte er sich besonders für die Partnerschaft zwischen Tübingen und dem peruanischen Villa El Salvador ein (einen ausführlichen Nachruf gibt es in der Montagsausgabe des SCHWÄBISCHEN TAGBLATTs).

Zum Artikel

Erstellt:
26. September 2010, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
26. September 2010, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 26. September 2010, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App