Medizinmann und Meditainer

Eckart von Hirschhausen brachte den Tübinger Festsaal zum Summen und Lachen

Das Tübinger Publikum lag dem Entertainer am Dienstag zu Füßen, und als Mediziner hatte Eckart von Hirschhausen auch die nötigen Glücksrezepte parat.

10.01.2018

Von Ulla Steuernagel

Ausverkauft war die Veranstaltung schon lange. Und für die 25 Euro Eintrittsgeld bekam das Publikum einen anderthalbstündigen Stegreif-Vortrag von jenem Mann, der im öffentlich-rechtlichen Fernsehen fast alles wegmoderiert, was mit Wissen oder Medizin zu tun hat. Nebenbei schreibt er Bestseller wie „Die Leber wächst mit ihren Aufgaben“ und „Wunder wirken Wunder“. Oder er stiftet im Pop-Oratorium ...

93% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Weitere Infos
Information

Zum Artikel

Erstellt:
10. Januar 2018, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
10. Januar 2018, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 10. Januar 2018, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App