Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Misslungener Trickdiebstahl in der Südstadt

Durstige Diebe gingen leer aus

Zwei mutmaßliche Kriminelle blieben am Montag ohne Beute, da ihr Opfer, ein 81-Jähriger Mann, misstrauisch wurde.

10.07.2018

Von ST

Der geistesgegenwärtigen Reaktion eines 83-Jährigen ist es zu verdanken, dass er am Montagnachmittag nicht Opfer eines Trickdiebstahls wurde. Das berichtet die Polizei.

Als der bereits etwas gebrechliche Senior gegen 14.30 Uhr vom Einkaufen zurückkehrte, wurde er noch an der Bushaltestelle im Wennfelder Garten von einem Mann angesprochen, der ihm anbot, die Einkaufstaschen ins zweite Geschoss eines nahegelegenen Mehrfamilienhauses zu tragen. Obwohl der 83-Jährige ablehnte, blieb der Unbekannte penetrant und schaffte es schließlich doch, mit in die Wohnung des älteren Herrn zu gelangen, wo er um ein Glas Wasser bat.

Nachdem er getrunken hatte und wieder gegangen war, klingelte es fünf Minuten später an der Wohnungstür, wo ein anderer Mann nach einem Schluck Wasser fragte. Während der Senior zur Küche ging, sah er im Augenwinkel einen Schatten, der hinter ihm in die Wohnung huschte. Weil er zwischenzeitlich ohnehin schon misstrauisch geworden war, der angeblich durstige Mann aber noch immer vor der Wohnungstür stand, schaute er nach und traf in seinem Schlafzimmer auf den anderem Mann, der ihm zuvor die Einkäufe getragen hatte. Der Aufforderung des 83-Jährigen, die Wohnung sofort zu verlassen, kam der Eindringling nach. Den bisherigen Erkenntnissen der Polizei zufolge wurde nichts gestohlen.

Der erste Täter wird als 25 bis 28 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß und schlank beschrieben. Er hatte blonde Haare und trug ein beiges Hemd. Der Komplize war etwas älter, ebenfalls schlank und etwa 1,65 Meter groß. Er hatte schwarze, glatte Haare und trug ein dunkles Sakko sowie eine dunkle Hose. Die Polizei nimmt Hinweise zu beiden mutmaßlichen Trickdieben unter der Telefonnummer 07071 / 9728660 entgegen.

Zum Artikel

Erstellt:
10. Juli 2018, 12:54 Uhr
Aktualisiert:
10. Juli 2018, 12:54 Uhr
zuletzt aktualisiert: 10. Juli 2018, 12:54 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+