Kreis Tübingen

Durchs Ammertal nur mit dem Bus

Auf der Ammertalbahn muss nachgearbeitet werden. Deshalb ist die Zugstrecke zwischen Tübingen und Herrenberg am kommenden Sonntag, 3. Oktober, voll gesperrt.

28.09.2021

Von uha

Als Ersatz fahren Busse durchs Ammertal. Der zusätzliche Sperrtag sei notwendig, weil durch Maschinenausfälle die Bauarbeiten am Gleis, vor allem im Bereich der Gleisabsenkung beim Industriegebiet Gültstein in den Sommerferien nicht zu Ende geführt werden konnten, schreibt der Zweckverband für den ÖPNV im Ammertal.

Ganz so stressig wie in den Sommerferien wird der Ersatzverkehr für die Fahrgäste aber nicht. Weil der Straßenumbau in Herrenberg abgeschlossen ist, können die Busse wieder die direkten Linien fahren. Die Busse verkehren am Sonntag von 4.31 Uhr bis 0.01 Uhr im Halbstundentakt ab dem Tübinger Europaplatz vor der AOK zur Minute 0.01 und 0.31 und ab dem Herrenberger Omnibusbahnhof (Bussteig B/C) zwischen 4.52 Uhr bis 0.52 Uhr zur Minute 0.22 und 0.52. Die Busse bedienen die Unterwegshalte Rheinlandstraße, Unterjesingen Süd, Unterjesingen Kreissparkasse, Pfäffingen Bahnhof, Entringen Hauffstraße, Entringen Obere Straße, Breitenholz Abzweigung, Altingen Bahnhof, Gültstein Kirche und Herrenberg Kreiskrankenhaus.

Zum Artikel

Erstellt:
28. September 2021, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
28. September 2021, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 28. September 2021, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App