Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Drück auf die Tube, Mann!
Foto: © Lennartz/Fotolia.com
BUCKS HEILE WELT

Drück auf die Tube, Mann!

Wohl dem, der sein Leben lang mit Zahnpasta und Niveacreme auskommt. Aber solche Leute sind wahrscheinlich rarer als jene, die eine posthume Karriere als Kinderschreck in so genannten Körpermuseen anstreben.

05.03.2016
  • SWP

Der Durchschnittsmensch jedenfalls häuft im Lauf seines Lebens eine Menge von Tuben und Tiegeln an, die, aneinandergereiht, locker einmal um den Äquator reicht. Vielleicht sogar zweimal, wenn es sich a) um eine Frau handelt oder b) der fünfzigste Geburtstag überschritten ist.

Danach nämlich fangen auch ehemals kruppstahlharte, kosmetikferne Männer mit Salben und Cremen an. Der Weg vom ersten, zaghaften Tappen in die Näpfe der nächstbesten Mitbewohnerin bis zur eigenen Schmierwerkstatt ist umso kürzer, je ausgeprägter das männliche Wehweh. Regelmäßiger Konsum der Seniorenpharmawerbung im Vorabendfernsehen beschleunigt die Entwicklung massiv.

Wobei der leidende alternde Mann immer noch in vielerlei Hinsicht benachteiligt ist. Darmträgheit, Unterleibsvertrocknung und Nervenschwäche etwa sind Phänomene, die TV-werbetechnisch nach wie vor den Frauen vorbehalten sind. Aber immerhin holen die Männer in den harten Leidensdiziplinen auf, allen voran bei Rückenbeschwerden.

Speziell die Schmiermittelwerbung holt inzwischen buchstäblich jeden Mann ab, wo er gerade steht/liegt/sich krümmt. Sei es, dass er wegen Kreuzweh unfähig ist, seinen störrischen Hund zu baden, sei es, dass der Mann Mühe hat, eine senkrechte Felswand zu erklimmen. Das Spektrum des rückenleidenden armen Tropfes reicht von der nacktmullartigen Zeichentrickfigur, der ein fürsorglicher Drache Feuer ins Kreuz speit, bis zum schüchternen Opa am Kaffeetisch, der tapfer seinen Senf zum medizinischen Fachgespräch zweier vifer Seniorinnen gibt: "Sich wieder schmerzfrei bewegen zu können, ist eine Wohltat".

Klingt zwar noch etwas hölzern bis hüftsteif, aber: Es wird schon. Wenn Mann erst mal richtig auf die Tube drückt . . .

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

05.03.2016, 08:30 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Heute meistgelesenNeueste Artikel

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular