Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Kommentar zum Stand beim Brexit

Druck und neue Lasten

Die seit nunmehr fünf Monaten laufenden Brexit-Verhandlungen kommen nicht nur nicht voran. Die Umstände, unter denen sie ablaufen, gestalten sich zunehmend dramatischer. Zum einen läuft Brüssel und London für ein geordnetes Scheidungsverfahren allmählich die Zeit davon, zum anderen wachsen die Zweifel an Handlungswillen und der Handlungsfähigkeit der britischen Regierung unter Theresa May.

11.11.2017
  • Günther Marx

Berlin. Die dicken Brocken der Brexit-Verhandlungen liegen nach wie vor auf dem Tisch: die Höhe der Zahlungen, die Großbritannien aufgrund früherer Verpflichtungen auch nach dem Brexit zu leisten hat, der künftige Status der EU-Bürger auf der Insel sowie die Klärung der Lage an der irisch-nordirischen Grenze, die zur EU-Außengrenze wird, nachdem sie seit Jahren kaum mehr sichtbar war.

Klar ist bislang nur, dass der britische EU-Austritt, egal welche Regelungen für die Zeit danach getroffen werden, Statik und Atmosphäre in Europa verändern wird; schiedlich-friedlich oder im Krawall. Da ist es fast schon Nebensache, dass für Deutschland mit dem Wegfall des britischen EU-Beitrags auch neue Milliardenlasten entstehen – in zweierlei Richtung: als Einzahler in die Gemeinschaftskasse und als Bezieher Brüsseler Finanzhilfen – insbesondere für den Osten. Das wird ganz sicher zu neuen Verteilungskämpfen führen.

Die Gewinn- und Verlustrechnung des britischen Austritts, die außerhalb des Lagers der eingefleischten Brexiteers die Nachteile, ob wirtschaftlich oder politisch, vor allem auf Seiten der Briten verortet, dürfte auch für die verbleibende Gemeinschaft noch manche unangenehme Überraschung bereithalten.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

11.11.2017, 06:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Heute meistgelesenNeueste Artikel

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular