Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Dreiste Diebe

Dreiste Diebe

02.08.2016
  • ULRIKE SOSALLA (MIT EPD)

Ulm. Dass Diebe immer dreister werden, gehört zu den Feststellungen, mit denen man selten auf Widerspruch stößt. Unabhängig davon, ob die Langfinger tatsächlich unverschämter sind als früher, sorgt ihre kriminelle Energie jedenfalls immer wieder für aufsehenerregende Fälle.

So entwendeten Unbekannte im brandenburgischen Berkenbrück südlich von Berlin ein ganzes Waldstück. Die Kiefern auf dem Grundstück, insgesamt 250 bis 300 Festmeter Holz, wurden mit schweren Arbeitsmaschinen abtransportiert. Für Nicht-Waldbesitzer: Das sind grob geschätzt etwa 250 Kiefern mit 20 Meter Höhe. Der gestohlene Baumbestand verschwand zwischen August vergangenen Jahres und Mai 2016. Da die Besitzerin des Waldes krank war, entdeckte sie laut Polizei den Diebstahl erst vergangene Woche.

In Brandenburg ist es nicht das erste Mal, dass nicht nur einzelne Bäume verschwinden, sondern ein ganzes Wäldchen: Im Februar gab es bei Premnitz im Havelland einen ähnlichen Fall: Damals fielen 2000 große Kiefernbäume – die meisten davon über 100 Jahre alt – mysteriösen Räubern zum Opfer. Anfangs vermutete die Polizei eine professionelle Holzfällerbande hinter der rätselhaften Tat. Im Nachhinein stellte sich aber heraus, dass der Sohn der Eigentümerin den Kiefernwald fällen ließ und es offenbar versäumt hatte, seine nächsten Verwandten davon in Kenntnis zu setzen.

Eine solch glückliche Wendung wünscht sich auch manch anderes Opfer. Etwa jene Schüler aus Elsenfeld bei Aschaffenburg, die in wochenlanger Arbeit aus alten Computern und Fernsehern Vogelhäuschen und Insektenhotels gebaut hatten. Unbekannte ohne Sinn für Tierschutz montierten die Werke von den Bäumen, an denen sie befestigt waren. Nur: warum?

Ungeklärt blieb auch das Motiv der Diebe, die im April in Stuttgart 4000 gebrauchte Schuhe aus einer Lagerhalle entwendeten. Nicht einmal der Geruch verriet, was sie mit dem Diebesgut anfingen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

02.08.2016, 06:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Heute meistgelesenNeueste Artikel

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular