Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Schwäbisch Gmünd

Dreiköpfige Familie rettet sich aus brennender Wohnung

Eine Familie hat sich in Schwäbisch Gmünd (Ostalbkreis) rechtzeitig vor einem Feuer aus ihrer Wohnung retten können.

04.05.2018

Von dpa/lsw

Schwäbisch Gmünd. Die 35-jährige Frau und ihre 10 Jahre und 15 Jahre alten Töchter seien unverletzt, teilte die Polizei in Aalen mit. Eine 77 Jahre alte Nachbarin erlitt demnach bei dem Brand am Freitagmorgen eine Rauchvergiftung.

Den Angaben zufolge brach das Feuer in der Erdgeschosswohnung der Familie aus und weitete sich dann auf eine Pergola aus. Dadurch wurde das Mehrfamilienhaus auch an der Fassade beschädigt. Die Feuerwehr konnte ein Überspringen des Feuers auf die restlichen Wohnungen und ein angebautes Gebäude jedoch verhindern. Die Wohnung der Familie ist durch den Brand vorerst unbewohnbar. Die Höhe des Schadens und die Brandursache waren zunächst unklar.

Zum Artikel

Erstellt:
4. Mai 2018, 13:14 Uhr
Aktualisiert:
4. Mai 2018, 10:10 Uhr
zuletzt aktualisiert: 4. Mai 2018, 10:10 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+