Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Banken

Drei Säulen stehen für die Stabilität

Europa will seine Bankenunion mittelfristig auf drei Pfeiler gründen: Bankenaufsicht, Bankenabwicklung und Einlagensicherung.

28.10.2015
  • DPA

Bankenaufsicht Die zentrale Bankenaufsicht (SSM) unter Führung der Europäischen Zentralbank (EZB) hat am 4. November 2014 offiziell die Arbeit aufgenommen. Vorher durchleuchteten die Aufseher die Bilanzen der führenden Banken Europas und prüften die Institute in einem Stresstest auf ihre Krisentauglichkeit. Derzeit überwacht die gemeinsame Bankenaufsicht 123 Banken im Euroraum direkt, darunter 21 deutsche Bankengruppen. Für kleineren Banken sind weiterhin in erster Linie nationale Aufseher zuständig - in Deutschland Bundesbank und Bafin -, das letzte Wort beansprucht aber auch hier die EZB.

Bankenabwicklung Von 2016 an greifen gemeinsame Regeln zur Sanierung und notfalls Schließung von Banken (SRM). Bei der Schieflage einer Bank werden künftig zunächst Eigentümer und Gläubiger von Banken zur Kasse gebeten. Erst zuletzt sollen Einlagen von Sparern sowie Gelder aus einem gemeinsamen Abwicklungsfonds herangezogen werden. Lasten für Steuerzahler sollen vermieden werden.

Einlagensicherung Große Widerstände gibt es gegen den angestrebten grenzüberschreitenden Schutz von Kundengeldern. Deutschlands Sparkassen und Volksbanken fürchten, ihre über viele Jahre gefüllten Sicherungstöpfe könnten in anderen Euroländern angezapft werden, wo es bisher kaum solche Reserven gibt. Die Chefs der großen EU-Institutionen hatten vorgeschlagen, die nationalen Systeme in einem europäischen System zusammenzuführen. EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker will die Reform der Einlagensicherung vorantreiben.

Drei Säulen stehen für die Stabilität
EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker will die Reform der Einlagensicherung vorantreiben. Foto: dpa

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

28.10.2015, 12:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
 
Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular