Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Feuerwerk

Drei Länder wetteifern mit Pyrokunst

Am Wochenende findet das Open-Air-Festival „Flammende Sterne“ in Ostfildern statt.

13.08.2019

Von EB

Ostfildern. Am Wochenende, 16. bis 18. August, zeigen Pyrotechniker aus der ganzen Welt zum 17. Mal in Ostfildern ihr Können. Neben den Musikfeuerwerken erwarten die Besucher bei dem dreitägigen Open-Air-Festival „Flammende Sterne“ Musik, Feuerkünstler, Illuminationen und vieles mehr. In diesem Jahr treten Teams aus Indien, Singapur und Schweden im Scharnhauser Park gegeneinander an.

Die Firma „Glorious Singapore“ schießt zum Beispiel bei Veranstaltungen wie Formel-1-Rennen ihre Feuerwerkskörper in die Luft. Auch für das Geburtstagsfeuerwerk des Sultan von Brunei ist sie verantwortlich. Göteborgs „Fyrverkeri Fabrik“ aus Schweden zählt zu den renommiertesten Pyrotechnikfirmen in Skandinavien. Das schwedische Team hat bei internationalen Wettbewerben schon über 25 Mal Gold gewonnen. Der dritte im Bunde ist „G1 Fireworks“ aus Indien. Welches Team am Ende auf dem Siegertreppchen steht, entscheidet eine Jury.

Zu den „Flammenden Sternen“ in Ostfildern kommen jedes Jahr rund 50 000 Besucher. Das soll auch in Zukunft so bleiben: Die Stadt hat erst kürzlich eine Vertragsverlängerung mit dem Veranstalter unterschrieben. Damit möglichst viele Besucher der „Flammenden Sterne“ mit Bus und Bahn zum Festival reisen, ist die Eintrittskarte gleichzeitig ein Kombiticket und gilt am Wochenende als Fahrschein im gesamten VVS-Netz. eb

Weitere Details zu den Programmpunkten und der Anreise gibt es auf: www.flammende-sterne.de/ostfildern

Zum Artikel

Erstellt:
13. August 2019, 06:00 Uhr
Aktualisiert:
13. August 2019, 06:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 13. August 2019, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Aus diesem Ressort
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+