Tübingen

Drei Infoabende zum Verkehrsversuch auf der Neckarbrücke

Noch bis Freitag, 15. November, bleibt die gelb markierte Fahrradspur in der Mitte der Neckarbrücke, dann endet der zweimonatige Verkehrsversuch.

06.11.2019

Von ST

Bild: Ulrich Metz

In der Nacht auf den 15. November werden die Markierungen entfernt und die Ampeln und Schilder wieder angepasst. Ab Freitag früh dürfen PKW wieder von der Neckarbrücke aus die Mühlstraße hinauffahren. Radfahrer bekommen wieder den schmalen Streifen zwischen den Fahrspuren. Und es gilt wieder der reguläre Fahrplan für die Busse der Linie 10 zum Österberg.

Zum Austausch über die Erfahrungen während des Versuchs lädt Oberbürgermeister Boris Palmer zu drei Veranstaltungen ein. Sie sind am Montag, 11. November, 20 Uhr, in der Aischbachschule, Sindelfinger Straße 1, am Dienstag, 12. November, 20 Uhr, im Museum, Obere Säle, Wilhelmstraße 3, und am Dienstag, 19. November, 20 Uhr, im Katholischen Gemeindezentrum Lustnau, Neuhaldenstraße.

An allen drei Abenden können die Besucher ihre Wahrnehmungen, Erfahrungen und Erlebnisse mitteilen. Themen sind der Verkehr auf der Neckarbrücke und in der Mühlstraße sowie die Auswirkungen des Verkehrsversuchs in Lustnau, in der Weststadt und auf dem Österberg.

Zum Artikel

Erstellt:
6. November 2019, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
6. November 2019, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 6. November 2019, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App