Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Ochsenhausen

Drei Autos in Unfall verwickelt: Tote und viele Verletzte

Bei einem schweren Verkehrsunfall im Süden Baden-Württembergs sind am Sonntagabend zwei Menschen ums Leben gekommen.

04.02.2018

Von dpa

Polizei und Feuerwehr sichern nach einem schweren Verkehrsunfall die Unfallstelle. Foto: T. Pöppel dpa

Ochsenhausen. Sechs weitere seien verletzt worden, einige von ihnen schwer, berichtete ein Polizeisprecher. Den Gesundheitszustand einer Frau bezeichnete die Polizei am Abend als kritisch, sie sei aber «nicht akut lebensbedrohlich» verletzt worden. Die Frau saß in dem Fahrzeug, in dem zwei Menschen starben. Deren Identitäten standen zunächst nicht fest.

In den Unfall auf der Bundesstraße 312 in der Nähe von Ochsenhausen (Kreis Biberach) waren laut Polizei drei Autos verwickelt. Demnach kam der Wagen einer Familie in einer Kurve aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit dem Auto der Getöteten zusammen. Ein drittes Fahrzeug fuhr in den Straßengraben. Zwei Insassen in dem Wagen verletzten sich leicht. Die Mitglieder der vierköpfigen Familie wurden mit schweren Verletzungen in Krankenhäuser gebracht. Es bestand bei ihnen nach Polizeiangaben aber keine Lebensgefahr.

Auf Bildern von der Unglücksstelle waren völlig zertrümmerte Autos zu sehen. «Da war sehr viel Kraft und Energie im Spiel», sagte der Polizeisprecher. Die Straße war mehrere Stunden lang gesperrt.

Polizei und Feuerwehr sichern nach einem schweren Verkehrsunfall die Unfallstelle. Foto: T. Pöppel dpa

Zum Artikel

Erstellt:
4. Februar 2018, 22:34 Uhr
Aktualisiert:
4. Februar 2018, 21:40 Uhr
zuletzt aktualisiert: 4. Februar 2018, 21:40 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+