„Äußerst problematische Ideologien“

Dokumentation soll Rechtslastigkeit des Kopp-Verlagsprogramms belegen

Von Ulrich Eisele

Der Tübinger Diplompädagoge Hans Peter Hellermann hat zusammen mit dem Niedernauer Ex-Stadtrat Albert Bodenmiller eine 180-seitige Dokumentation herausgegeben. Sie belegt nach Meinung der Autoren die Rechtslastigkeit des Kopp-Verlagsprogramms.

Damit Sie den Artikel vollständig ausdrucken können, benötigen Sie ein Online-Abonnement.