Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Schwitzkasten-Fußball-Elf der Woche

Von Dirigenten, mehrfachen bis seltenen Torschützen

Zehn Kicker und eine Kickerin haben die strengen Kriterien der TAGBLATT-Jury erfüllt und es diesmal in die Elf der Woche geschafft.

24.09.2019

Von tzu

Doppeltorschütze: Felix Stöckle (vorne) vom TSV Altingen. Archivbild: Ulmer

Nummer 1: Volkan Yazici (SV Wendelsheim): Gefühlt stand in den vergangenen Jahren schon jedes Vereinsmitglied mal im Wendelsheimer Tor. Diesmal der Feldspieler Volkan Yazici. Und schwupps gewann der A-Ligist 8:2 in Lustnau.

Nummer 2: Melina Stock (TSV Lustnau): Abräumerin im Mittelfeld, die ihre starke Leistung mit ihrem Freistoßtor krönte zum 2:0-Sieg des Verbandsligisten in Heidenheim.

Nummer 3: Pirmin Glück (TSG Tübingen): War die Leitfigur beim 5:3-Sieg des Verbandsligisten gegen den VfL Pfullingen, organisierte in seiner ungewohnten Rolle als Innenverteidiger die Abwehr gut und dirigierte seine Mitspieler.

Nummer 4: Steffen Graf (SV Wendelsheim): Wenn der bärige Abwehrspieler schon mal ein Tor schießt, dann gewinnt sein A-Liga-Team auch immer mit 8:2 in Lustnau.

Nummer 5: Michael Barth (TSV Hirschau): War zu gut für den gegnerischen TV Derendingen. Auch deshalb gewann der Bezirksligist dort mit 3:1.

Nummer 6: Felix Finkbeiner (TSV Kusterdingen): Führte den A-Ligisten mit seinen zwei Toren zum 4:3-Sieg in Rommelsbach.

Nummer 7: Alexander Lauxmann (TV Belsen): 4 Tore beim 8:0-Sieg des B-Ligisten beim SV Pfrondorf II sind ebenfalls Argumente für eine Nominierung.

Nummer 8: Felix Stöckle (TSV Altingen): El Loco, wie der Oberndorfer in manchen Kreisen genannt wird, schoss sein A-Liga-Team mit 2 Toren zum 3:0-Sieg gegen Weiler.

Nummer 9: Stefan Schimmak (SGM Göttelfingen/Baisingen): Doppeltorschütze im A2-Derby gegen Ergenzingen II. Kommentar von Baisingens Pressesprecher Marc Küfer: „Ein echter Torjäger, der halt weiß, wo das Tor steht.“

Nummer 10: Willie Sauerborn (SSV Reutlingen): Schoss den Oberligisten mit dem Treffer zum 2:0 zum 2:1-Sieg gegen Neckarsulm.

Nummer 11: Philipp Maier (SGM Rohrdorf-Eckenweiler/Weitingen): 3 Tore und ein Lattentreffer vom seit Wochen blendend spielenden Stürmer des A-Ligisten beim 4:1 gegen Holzhausen II.

Zum Artikel

Erstellt:
24. September 2019, 11:54 Uhr
Aktualisiert:
24. September 2019, 11:54 Uhr
zuletzt aktualisiert: 24. September 2019, 11:54 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Aus diesem Ressort
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+