Von der Annahme zur Tatsache

Die gedankliche Konstruktion eines „seltenen authentischen Zeugnisses des NS-Terrors“

Von Hans-Joachim Lang

Ist der „Beobachtungsstand“ im ehemaligen Güterbahnhof ein „seltenes authentisches Zeugnis des NS-Terrors in Tübingen“, wie es der Trägerverein des projektierten Lern- und Dokumentationszentrums zum Nationalsozialismus (LDNS) verbreitet? Experten sehen es anders.

Damit Sie den Artikel vollständig ausdrucken können, benötigen Sie ein Online-Abonnement.