Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Ofterdingen · Wirtschaft

Die ganze Fülle der Samenwelt kommt in die bunten Tüten

Mit ihrer Ofterdinger Firma Samenkorn stieß Ulrike Epp in eine Marktlücke. Eigentlich wollte sie nur nebenberuflich die Familientradition fortsetzen, nun füllt sie in Vollzeit Samentüten ab: mal für Lokalpolitiker im Wahlkampf, mal als buntes Werbegeschenk für Firmen.

18.01.2020

Von Mario Beißwenger

Frische Ideen für das Werratal“ steht auf dem Samentütchen mit einer Blühmischung für Bienen. Mit „Lass es krachen“ wirbt jemand und ließ Radieschen-Samen einfüllen. „Politiker haben wir auch viel“, sagt Ulrike Epp und fischt aus einem Körbchen, mit den von ihr schon abgefüllten Tüten, ein Werbegeschenk aus dem OB-Wahlkampf von Nürtingen.Seitdem erst das Bienensterben und nun das Insektensterben ...

90% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Weitere Infos
Information

Zum Artikel

Erstellt:
18. Januar 2020, 06:00 Uhr
Aktualisiert:
18. Januar 2020, 06:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 18. Januar 2020, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+