Biathlon

Die beiden Jüngsten sind die Besten

Janina Hettich, 24, erkämpft beim Weltcup in Antholz Platz fünf, Rückkehrerin Marion Deigentesch, 26, wird Elfte.

22.01.2021

Von SID

Top in Form: Janina Hettich vom SC Schönwald im Schwarzwald. Foto: Marco Bertorello/afp

Antholz. Die Schwarzwälderin Janina Hettich (SC Schönwald) hat bei der WM-Generalprobe in Antholz/Italien im Einzel über 15 km eine Podiumsplatzierung mit dem letzten Schuss knapp verpasst. Mit einem Fehler belegte die 24-Jährige dennoch einen starken fünften Platz. Für Hettich war es beim Premierensieg der Österreicherin Lisa Theresa Hauser das beste Weltcup-Resultat ihrer Karriere, sie war damit auch stärkste Athletin des Deutschen Skiverbandes (DSV).

Vanessa Hinz erfüllte nach zwei Fehlern als Zwölfte immerhin die halbe WM-Norm. Beim Massenstart am Samstag (13.10 Uhr/ZDF und Eurosport) über 12,5 km hat die Vize-Weltmeisterin von 2020 nun die letzte Chance, sich für die Einzelrennen bei der WM in Pokljuka noch zu qualifizieren. Überraschend stark präsentierte sich die 26-jährige Marion Deigentesch (1) bei ihrem ersten Weltcupstart des Winters mit dem elften Platz. Damit waren die zwei jüngsten DSV-Starterinnen die besten im Team.

Dagegen erlebte Franziska Preuß nach dem Höhenflug von Oberhof einen leichten Absturz. Mit vier Schießfehlern landete die 28-jährige Freundin des nicht für Antholz nominierten Simon Schempp, zuletzt Zweite im Massenstart, auf einem enttäuschenden 33. Rang. Denise Herrmann, beim bisher einzigen Einzelrennen in Kontiolahti noch Zweite, belegte nach vier Fehlschüssen trotz bester Laufleistung Platz 17.

Die Österreicherin Hauser, zuletzt in Oberhof schon dreimal Dritte, sicherte sich ihren ersten Weltcuperfolg nach einem Schießfehler in 42:29,3 Minuten vor Julija Dschyma aus der Ukraine (0/+43,7) und Anais Chevalier-Bouchet aus Frankreich (1/+1:04,0). Hettich hatte 1:23,9 Minuten Rückstand.

Am Freitag (13.15 Uhr/ZDF und Eurosport) steht das 20-km-Einzel der Männer an. Am Samstag (15.05 Uhr) ist neben dem Massenstart der Frauen die Männer-Staffel (4x7,5 km) geplant. Am Sonntag (12.45 und 15.05) schließen die Frauen-Staffel (4x6 km) und der Massenstart der Männer über 15 km den Weltcup ab. sid

Zum Artikel

Erstellt:
22. Januar 2021, 06:00 Uhr
Aktualisiert:
22. Januar 2021, 06:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 22. Januar 2021, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App