Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Beim Rock of Ages die alten Hits mitsingen

Alles lief planmäßig beim heißen Auftakt zum Seebronner Classic-Rock-Open-Air

Es war ein heißer Sommertag und erst die späteren Abendstunden brachten am Freitag etwas Abkühlung zur Eröffnung des Rock of Ages-Festivals in Seebronn. Die Stimmung unter den mehr als 3000 Besuchern war prächtig.

28.07.2018

Von /

Bilder vom Rock of Ages 2018 in Seebronn

Rock of Ages 2018 in Seebronn

Viele hatten es sich auf Picknick-Decken gemütlich gemacht oder Sitzkissen mitgebracht. Die meisten Camper waren schon frühzeitig angereist – Kennzeichen von München, über Stuttgart bis nach Frankfurt waren zu sehen.

Den musikalischen Auftakt machten die Noplies, gefolgt von den Thin-Lizzy-Erben der Black Star Riders, die mit „Bound for Glory“ und „Whiskey in the jar“ begeisterten. Alte Bekannte in Seebronn sind Nazareth aus Schottland. „We love this place“, verkündete die Band. Sie wolle am liebsten „jedes verdammte Jahr“ wieder kommen. Schon „This flight tonight“ brachte Stimmung unter die Fans, bei „Dream on“ sangen sie jede Zeile mit. Unzählige Smartphones wurden gezückt. Abends kamen vermehrt jüngere Besucher auf das Festivalgelände, wo The Sweet und Echoes spielten. „Alles läuft planmäßig“, sagte Veranstalter Horst Franz. „Wir sind hochzufrieden.“

Am Samstag spielen neun Bands, mit dabei sind die Quireboys, Fish und Dirkschneider. Am Sonntag gibt es ab 10 Uhr zunächst bei freiem Eintritt ein Familienprogramm, bevor ab 15 Uhr wieder Bands die Bühne übernehmen, unter anderem treten Midge Ure und The Hooters auf.

Zum Artikel

Erstellt:
28. Juli 2018, 09:42 Uhr
Aktualisiert:
28. Juli 2018, 09:42 Uhr
zuletzt aktualisiert: 28. Juli 2018, 09:42 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+