Kommentar

Die Stimmung schlägt um

Was die erste von der zweiten Corona-Welle, die sich grade immer gewaltiger aufbaut, unterscheidet: „Im Frühjahr gab es klinikweit viel Solidarität in der Belegschaft“, sagt eine Mitarbeiterin am Uniklinikum Tübingen.

23.12.2020

Von Volker Rekittke

Seinerzeit hätten gelernte Pflegekräfte aus der Verwaltung und sogar aus dem Ruhestand heraus sowie Medizinstudierende auf den Stationen geholfen. Im Herbst und Winter sei das anders: „Wir sind alle ziemlich zermürbt und am Rand.“ Da sinke die Bereitschaft, spontan einzuspringen oder zusätzliche Dienste zu übernehmen. Weil seit dem Sommer etliche in der ersten Corona-Phase verschobene Operationen...

69% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Weitere Infos
Information

Zum Artikel

Erstellt:
23. Dezember 2020, 22:58 Uhr
Aktualisiert:
23. Dezember 2020, 22:58 Uhr
zuletzt aktualisiert: 23. Dezember 2020, 22:58 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App