Die Starzacher Kohlesäurequellen
kostenpflichtiger Inhalt

Im Wald bei Starzach gibt es Kohlesäurequellen, die heute kaum mehr genutzt werden. Yann Büchau von der Uni Tübingen befasst sich in seiner Dissertation damit. Er erforscht, inwieweit sich das austretende Kohlendioxid feststellen und messen lässt – die Erkenntnisse sollen dabei helfen, CO2 sicher unter der Erde zu speichern. Video: Philipp Koebnik/Moritz Hagemann

© ST 01:32 min

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Weitere Infos
Information
  • EMail
  • Facebook
  • Twitter
Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.