Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Gewitterstimmung statt Freibadwetter

Die Sonne macht sich rar und es wird nass

Das Freibadwetter mit strahlendem Sonnenschein ist in Baden-Württemberg erstmal passé. Für Mittwoch sagt der Deutsche Wetterdienst (DWD) Gewitter voraus.

04.07.2018

Von dpa/lsw

Symbolbild: Metz

Stuttgart. Auch Unwetter seien an einigen Orten möglich. Es können bis zu 40 Liter Regen pro Quadratmeter fallen. Auch Hagel und Sturmböen können dabei sein.

Der Donnerstag zeigt sich stark bewölkt, und die Sonne lässt sich kaum blicken. Zudem sind Schauer zu erwarten, dabei pendeln die Temperaturen zwischen 20 und etwa 27 Grad. Auch der Freitag soll in einigen Regionen noch nass werden. Aber am Wochenende sorgt viel Sonne wieder für Sommerstimmung.

Zum Artikel

Erstellt:
4. Juli 2018, 07:03 Uhr
Aktualisiert:
4. Juli 2018, 06:10 Uhr
zuletzt aktualisiert: 4. Juli 2018, 06:10 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+