Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Diese elf haben es geschafft

Die Schwitzkasten-Auswahl der Woche

Die Saison geht auf die Zielgeraden, am Wochenende war bei der Hitze Ausdauer gefragt. Deshalb haben wir einige Last-Minute-Torschützen in unserer Elf der Woche.

07.05.2018

Von Hansjörg Lösel

Marcel Stroh hielt beim 0:0 des SV Wendelsheim in Bodelshausen auch einen Elfmeter. Bild: Ulmer

Nummer 1 Marcel Stroh (SV Wendelsheim): Der Elfmetertöter hielt den Punkt fest: Beim 0:0 in Bodelshausen parierte Stroh auch einen Strafstoß.

Nummer 2 Nina Weiß (TV Derendingen): Routiniert zum Punktgewinn: In letzter Minute erzielte Weiß den 2:2-Ausgleich für den TVD in der Frauen-Oberliga.

Nummer 3 Max Braun (SF Dußlingen) Ebenfalls in der Schlussminute erfolgreich zum 3:2 für den A-Liga-Aufsteiger in Hagelloch.

Nummer 4 Cristina Saracino (FC Rottenburg): Vier der sieben Treffer des Regionenligisten beim Kantersieg in Eningen gingen auf das Konto von Cristina Saracino.

Nummer 5 Marius Ulmer (SV Nehren): Einen Stammplatz hat er sich beim Landesligisten noch nicht erkämpft. Zwei Minuten nach seiner Einwechslung gelang Ulmer in Holzgerlingen aber das 1:0 (Endstand 2:0):

Nummer 6 Luis Untraut (TV Derendingen): Doppelschicht für den Youngster, der noch in der A-Jugend spielen dürfte. Untraut kickte erst in der Zweiten, dann in der Bezirksliga gegen Engstingen – und bereitete beim 5:0 einen Treffer vor.

Nummer 7 Ersah Öztürk (SV 03 Tübingen) Mehr als ein halbes Training war nicht drin als Vorbereitung für das Landesliga-Kellerduell gegen Seedorf - trotzdem sorgte der Routinier für den entscheidenden Treffer.

Nummer 8 Eric Schmengler (TSV Altingen) Hoppala, das Holderfeld wackelte: Kellerkind Altingen brachte auch dank zweier Schmengler-Treffer den Tabellenführer SSC Tübingen an den Rand einer Niederlage, der SSC rettete noch ein 2:2.

Nummer 9 Tim Falkenburger (TSV Gomaringen) Matchwinner gegen den FC Rottenburg II mit drei Treffern für den A-Ligisten.

Nummer 10 Katja Dierkes (TSV Lustnau) Fünf Minuten nach einem nicht geahndeten Foul im Strafraum an ihr war Katja Dierkes erfolgreich zum 1:0-Siegtor gegen Verbandsliga-Konkurrent Neuenstein.

Nummer 11 Crocetto Conigliaro (TB Kirchentellinsfurt) Der Doppel-Torschütze gegen den SV Hirrlingen war gemeinsam mit den beiden anderen Leihspielern aus der zweiten Mannschaft Fatih Demir und Maurizio Marra Garant für den 3:0-Bezirksliga-Sieg.

Crocetto Conigliaro vom TB Kirchentellinsfurt traf doppelt gegen Hirrlingen. Bild: Ulmer

Zum Artikel

Erstellt:
7. Mai 2018, 18:19 Uhr
Aktualisiert:
7. Mai 2018, 18:19 Uhr
zuletzt aktualisiert: 7. Mai 2018, 18:19 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+