Die Polizei trägt jetzt Bodycam
kostenpflichtiger Inhalt

Die Streifenpolizei in Reutlingen trägt jetzt Bodycams. Die Körperkameras sollen Gewalt gegen Polizisten eindämmen, können aber auch als Beweisstück in einem Strafverfahren relevant werden. Aber darf man die Beamten zurück filmen? Kann man die Filme einsehen? Und werden sie in einer Amazon-Cloud gespeichert? Der Leiter des Reutlinger Reviers, Michael Simmendinger, erklärt im Interview, was man sich von den Bodycams erhofft, wie es datenschutzrechtlich aussieht und wo nicht gefilmt werden darf. Video: Lisa Maria Sporrer

06:40 min

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Weitere Infos
Information
  • EMail
  • Facebook
  • Twitter
Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.