Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Tübingen

Die Pharmazie erreicht im Shanghai-Ranking einen Spitzenplatz

Neben dem Times Higher Education Ranking und dem QS-Ranking gilt das Shanghai-Ranking als wichtiges internationales Vergleichsportal von Universitäten. Bereist ein Platz unter den Top 100, adelt einen Fachbereich an einer deutschen Hochschule. Die Pharmazie an der Universität Tübingen hat es im kürzlich veröffentlichten 2018er Ranking sogar auf Platz 18 geschafft und damit das Vorjahresergebnis von 2017 (Platz 31) noch verbessert.

09.08.2018

Von an

Mit Marburg liegt eine zweite deutsche Universität übrigens gleichauf mit der Tübinger Pharmazie. Ansonsten sind unter den Top 20 fast ausnahmslos Universitäten aus dem angelsächsischen Raum vertreten. „Das freut uns sehr, überrascht uns aber nicht“ – nach den guten Ergebnissen der Vorjahre, kommentierte Fachbereichssprecher Prof. Lutz Heide das Ergebnis. In der Pharmazie habe man eine ganze Riege guter junger Forscher, auch Juniorprofessoren, sowie etablierte und engagierte Professoren, die sich in internationalen Forschungskonsortien einbrachten. „Das wird wahrgenommen!“ Zudem sei Tübingen eine der wenigen Universitäten, in denen alle Fachbereiche der Pharmazie unter einem Dach seien. „Das schafft Synergie-Effekte“. Tübingen als Gesamtuniversität rangiert auf einem (nicht mehr nummerierten) Platz in der Gruppe zwischen 150 und 200.

Zum Artikel

Erstellt:
9. August 2018, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
9. August 2018, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 9. August 2018, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+