Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Die Liebesaspirantin aus Bodelshausen wirbt weiter um den Bachelor
Franzi singt für Leonard. Gefällt ihm. RTL-Screenshot: ST
Franzi und Leonard (2)

Die Liebesaspirantin aus Bodelshausen wirbt weiter um den Bachelor

Turtelturnier in Florida, Teil zwei. Die Kurzzusammenfassung: Franzi macht lange keinen Stich. Erst kurz vor Spielende rettet sie sich mit einer Art Minnelied der populären Chorgemeinschaft „Pussycat dolls“ (deutsch: Muschi-Puppen) zur nächsten Rose.

05.02.2016
  • Kathrin Löffler

Der Reihe nach. Dieses Mal findet RTL es erfrischend, Leonard mit sieben seiner Zuneigungsanwärterinnen auf ein Gruppendate zu schicken. Die Auserkorenen springen zauberelfengleich und glückstrunken auf ihren Betten auf und ab (an dieser Stelle ein redaktioneller Hinweis: Ja, eine solche Veranstaltungseinladung ist ein Grund zur Freude.).

Das Rudelwerben findet auf einer Yacht statt. Der Sender reicht Häppchen, Sektkorken ploppen, Locken flattern in der Seebrise, ein braungebranntes Extremitätenmikado räkelt sich an Deck, Balzboy Leonard entblättert sein Sixpack, es könnte so schön sein. Nur nicht für Franzi. Die durfte nicht mit.

Aber mangelnde Kurzweil kann selbst der lokalpatriotisch-parteiische Zuschauer nicht monieren. Leonard instruiert den Boots-DJ. Musik erklingt. Begnadete Leiber setzen sich in Bewegung. In anderen Zusammenhängen spräche man bei solchen Performanzen von „Antanzen“. Abends bittet der Bachelor endlich zum Einzeldate. Mit Meeresblick. Mit Sonnenuntergang. Mit Denise. Ohne Franzi.

Der nächste Morgen. Die angemessen emotional aufwühlende Hintergrundmelodie lässt wissen: Etwas Schlimmes ist geschehen. Tatsächlich: Kandidatin Marisa greint aus dem Fernsehbildschirm. Sie hat allen Grund. Ihr fehlt Zoey. Zoey ist Marisas in der Heimat verbliebener Chihuahua. Die Floridareisende argumentiert sehr richtig: „Mir tut‘s halt so leid, weil die Zoey weiß ja nicht, ob ich wiederkomme.“

Doch famoserweise wartet schon ein weiteres aufregendes Liebesabenteuer mit Junggeselle Leonard. Die vom Schicksal gebeutelte Marisa steht auf der Gästeliste des nächsten Ausflugs. Und nun ist auch Franzi erwünscht. RTL gefällt es, nach dem sojajoghurtweißen Wasserfahrzeug ein weiteres stilvolles Fortbewegungsmittel in die Sendung einzubauen und frachtet zehn hoffnungsfrohe Maiden in eine sojajoghurtweiße Stretchlimousine. Drinnen: schwarzes Leder, Neonlicht, alles kreischt (nur nochmal zur Sicherheit: vor Begeisterung!).

Es geht zum Speeddating. Fünf Sanduhrminuten für jede, den auf einer Couch im lauschigen Grünen drapierten Leonard die eigene Qualifikation zur Lebenspartnerin nahezubringen. Die eine punktet mit überraschender Flexibilität („An Kassel bin ich nicht gebunden.“), die andere mit modischer Disziplin („Ich mache jeden Tag ein Foto von meinem Outfit.“).

Franzi ist dran. Leonard ist da mal was aufgefallen: „Mir ist aufgefallen, dass du Humor hast.“ Franzi ist extrem seiner Meinung: „Das hab‘ ich extrem, ja.“ Zeit um. Doch leider: Das harmonische Zwiegespräch reicht nicht zu einer Anschluss-Tändelei. Zum folgenden Dreierrendezvous steigen Jasmin und Leonie-Rosella mit Leonard in einen Helikopter. Franzi winkt vom Boden aus gönnerhaft hinterher. Das ist Größe.

Zur Freude soziologisch interessierter TV-Kunden geben sich nicht alle Kandidatinnen so loyal. Der gruppeninterne Animositätenbattle erreicht in Folge zwei erste Höhepunkte. Es gibt Beef. „Mich nervt diese Heuchelei. Da könnte ich einfach nur im Dreieck kotzen“, klagt die eine, „Ich bin nicht hier, um Freundinnen zu finden“, die andere, die Sandra spielt ein falsches Spiel, die Sandra hat was ganz Gemeines erzählt, die Sandra macht mich jetzt schlecht vor ihm, die Saskia ist eine blöde Petze und so weiter und so fort, gackgackgack.

Zwischendurch: eine Duschsequenz von Leonard. Wasserperlen auf Bizeps. Macht dramaturgisch null Sinn, ist aber wichtig für die Quote. Zuschauer(innen)bindung und so.

Die nächste Rausschmissrunde naht. Franzi weiß: Sie muss was tun. Franzi tut was. Sie erinnert sich an in einem anderen RTL-Format erworbene Kompetenzen. Wie zu DSDS-Zeiten schmettert sie das romantische Chanson „Don‘t Cha“ für den zu Umgarnenden. Voll fair: Vier andere Mädchen lässt sie im Background mitwackeln. Der Bachelor urteilt: „Grandioser Auftritt.“ Bam! Rose für Franzi, Augenaufschlag für Leonard, klimperklimper, bis nächste Woche.

Der TAGBLATT-Liebesticker

Franziska Maichle aus Bodelshausen ist Kandidatin im RTL-Format „Der Bachelor“ (wir berichteten). Das TAGBLATT fasst zusammen, wie sich die 23-Jährige in dem wöchentlich ausgestrahlten Amourenwettbewerb schlägt.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

05.02.2016, 01:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
05.02.2016

11:22 Uhr

Bella schrieb:

Liebe Frau Löffler,
selten hab ich so gelacht beim Lesen eines Artikels! Großartig! "Die Auserkorenen springen zauberelfengleich und glückstrunken auf ihren Betten auf und ab" "tränenlachender smiley", ja genau! Wenn man mit genau dieser Portion liebenswürdiger Ironie eine solche Sendung anzuschauen vermag, dann kann das wirklich Spaß machen! Danke für diese "guten Morgen Erheiterung!" ... ach ja .... und : Franzi, come on! Du packst das!



Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular