Tübingen

Die Initiative „Neustart Tübingen“ wirbt für Nachbarschaften mit Gemeingütern

Nachbarschaft kann mehr sein als kurze Gespräche im Treppenhaus, finden die Mitglieder der Initiative „Neustart Tübingen“.

19.04.2018

Von koe

Sie wünschen sich lebendige Zentren für Wohnen, Versorgen, Erholen und Vergnügen. Mit einem langen Transparent haben 18 Aktivisten gestern Vormittag auf der noch unbebauten Wiese am Hechinger Eck auf ihr neues nachbarschaftliches Konzept der Stadtentwicklung aufmerksam gemacht. Die Initiative orientiert sich dabei an Projekten in der Schweiz, sagt Tim Schumacher. Nach dem Modell „Neustart Schweiz...

87% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Weitere Infos
Information

Zum Artikel

Erstellt:
19. April 2018, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
19. April 2018, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 19. April 2018, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App