Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Über 400 Anbieter sind vom kommenden Samstag auf den Weilheimer Wiesen

Die Frühjahrsausstellung "fdf" beginnt

Die neuesten Trends mit Beratung von Spezialisten, innovative Ideen und Anregungen für den Alltag - dafür steht die "fdf", die Ausstellung "Für die Familie". Vom kommenden Samstag an (8. März) wollen neun Tage lang rund 400 Aussteller auf den Weilheimer Wiesen die überregionale Verbrauchermesse bis zum 16. März in Tübingen zum Anziehungspunkt für rund 100.000 Besucher/innen machen. Das gesamte Programm der fdf im PDF-Format

05.03.2008

Seit 1971 gibt es in Tübingen die überregionale Verbraucher-Ausstellung „fdf - für die familie“. Organisiert wird sie von Peter Wojcicki. Viele schätzen die „fdf“ als Gelegenheit für vielfältige Einkaufsmöglichkeiten, andere sind auf der Suche nach Freizeit-Tipps oder kreativen Ideen für die Gestaltung der "eigenen vier Wände“. So sind wiederum zahlreiche Unternehmen und Handwerksbetriebe vor Ort, die das Thema Bauen, Umbauen, Ausbauen und Renovieren anbieten.

Auch das baden-württembergische Umweltministerium hat sich angesagt. Auf dem Messestand geht es um das Thema "Zukunft Altbau". Hier gibt's Tipps zur Gebäudesanierung. Zudem gibt es täglich einen Vortrag mit umfassenden Informationen zu diesem Thema.

Neue Impulse sollen von den Ausstellern bei den Themen Wohnen und Einrichten kommen. Farbtrends von Morgen sind angekündigt, auch wegweisende Design-Ideen. Wohn-Accessoires und Haushaltsgeräte stehen ebenfalls auf dem Programm. Daneben wird auf der "fdf" eine umfangreiche Palette an Produkten aus den Bereichen Gesundheit, Wellness und Kosmetik angeboten.

Aber auch das Thema Freizeitgestaltung kommt nicht zu kurz: Auf die Besucher warten zahlreiche Anregungen für ein neues Hobby oder für den nächsten Urlaub. Für die Kinder gibt es die Möglichkeit, neue Spielideen selber auszuprobieren. Vom 8. bis 10. März sind Modellbau-Tage angesagt. Dort wird unter anderem eine der größten Spur 1-Modellbahnen Europas auf rund 300 Quadratmetern zu sehen sein.

Vom 13. bis 16. März haben die Kunsthandwerker ihren Markt. Auf Workshops können große und kleine Besucher auch selber zum Kunsthandwerker werden. Schlagerstars werden am Dienstag, 11. März, bei der SWR4-Moderatorin Christine Röder auf der "fdf" bei der "Wunschmelodie Spezial" zu Gast sein. Mit dabei sind Judith & Mel, Oliver Thomas, Astrid Harzbecker, die Gruppe Wind sowie Andreas Zaron.

Die „fdf“ ist vom 8. bis 16. März täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Die Besucherparkplätze sind kostenlos, für alle Sonderveranstaltungen wird wie immer kein Sondereintritt erhoben. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Das Programm

Am TAGBLATT-Stand in Halle 18 ist während der gesamten fdf stets was los: Am ersten und zweiten Wochenende können Besucher/innen jeweils von 14 bis 16 Uhr "Grüße von der fdf" per Internet in die Welt schicken. Unsere Fotografin Ulrike Jordan macht dazu eigens Bilder von den Besuchern, die bearbeitet und dann sofort mit Ihrem Text ins Web gestellt werden. Sie können live dabei sein.

Am Montag, 10. März, bietet die Anzeigenabteilung den Zeitungsgruß zum Schnäppchenpreis an, am Dienstag, 11. März, macht die Lokalredaktion ein Live-Interview, und am Mittwoch, 12. März, präsentiert sich die Neckar-Alb-Post am Stand. Die Werbe-Agentur "Uhland 2" führt am Donnerstag, 13. März, digitale Bildbearbeitung vor. Besucher können ihre Bilder gleich mitnehmen.

Außerdem am TAGBLATT-Stand: Bobbycar-Spiel, ein Zeitungs-Quiz und ein Internet-Geschicklichkeitsspiel, bei dem schöne Preise zu gewinnen sind.

Samstag, 8. März

- 11.00 Uhr: Eröffnung der Ausstellung durchHerrn Oberbürgermeister Boris Palmer. Musikalische Umrahmung: Musikverein Weilheim unter der Leitung von Jürgen Jubl (Halle 1)

- 14.00 Uhr: Vortrag: Erneuerbare Energien in der Heiztechnik. Referent: Harald Bühler (Zukunft Altbau, Halle 18/19); ganztägig: Bauberatung der Architektenkammer zu den Themen Bauen, Planen, Gestalten, Bau-Onkologie (Halle 16); Modellbautage mit einer der größten Spur 1-Modelleisenbahnen Europas (Halle 1); Schaubrüter der Kleintierzüchter Tübingen/Horb (Halle 18/19)

Sonntag, 9. März

14.00 Uhr: Vortrag: Heizen mit Holz aber richtig! Referent: Harald Bühler (Zukunft Altbau, Halle 18/19); ganztägig: Bauberatung der Architektenkammer zu den Themen Bauen, Planen, Gestalten, Bau-Onkologie (Halle 16); Modellbautage mit einer der größten Spur 1-Modelleisenbahnen Europas (Halle 1); Schaubrüter der Kleintierzüchter Tübingen/Horb (Halle 18/19)

Montag, 10. März

14.00 Uhr: Vortrag: Sanierung mit staatlicher Förderung, Referent: Gerd Kicherer (Zukunft Altbau, Halle 18/19); ganztägig: Modellbautage mit einer der größten Spur 1-Modelleisenbahnen Europas (Halle 1); Bauberatung der Architektenkammer zum Thema Bauen mit Lehm und biologischen Baustoffensowie am Nachmittag: Beratung zu den Themen Solarenergienutzung und Energiesparen (Halle 16)

Dienstag, 11. März

ab 13 Uhr: "SWR 4 – Wunschmelodie spezial", moderiert von Christine Röder. Für Stimmung sorgen Judith & Mel, Oliver Thomas, Astrid Harzbecker, die Gruppe Wind und Andreas Zaron (Halle 1); 14.00 Uhr: Vortrag: Gebäudeenergieberatung - der Schlüssel zur erfolgreichen Sanierung, Referent: Alf Dieter Beetz (Zukunft Altbau, Halle 18/19); ganztägig: Informationen der Architektenkammer über das erfolgreiche Modell der Baugemeinschaften sowie zum Thema Kinder und Architektur: Architektur macht Schule (Halle 16)

Mittwoch, 12. März

14 Uhr: Vortrag: Was macht ein Gebäudeenergieberater? Referent: Siegfried Weinmann (Zukunft Altbau, Halle 18/19); ganztägig: Bauberatung der Architektenkammer zum Thema Bauen mit Lehm und biologischen Baustoffensowie am Nachmittag: Beratung zu den Themen Solarenergienutzung und Energiesparen (Halle 16)

Donnerstag, 13. März

14 Uhr: Vortrag: Die wichtigsten Förderprogramme zur Altbausanierung/Erneuerbare Energien. Referent: Alf Dieter Beetz (Zukunft Altbau, Halle 18/19); ganztägig: Kunsthandwerkermarkt mit Workshops zum Mitmachen (Halle 1); Informationen der Architektenkammer über das erfolgreiche Modell der Baugemeinschaften sowie zum Thema Kinder und Architektur: Architektur macht Schule (Halle 16)

Freitag, 14. März

14 Uhr: Vortrag: Photovoltaik - Strom und Wärme vom Dach. Referent: Konrad Messner (Zukunft Altbau, Halle 18/19); ganztägig: Kunsthandwerkermarkt mit Workshops zum Mitmachen (Halle 1); Bauberatung der Architektenkammer zum Thema Bauen mit Lehm und biologischen Baustoffensowie am Nachmittag: Beratung zu den Themen Solarenergienutzung und Energiesparen (Halle 16)

Samstag, 15. März

14 Uhr: Vortrag: Wo kommt denn jetzt der Schimmel her? Referent: Dr. Manuel Haus (Zukunft Altbau, Halle 18/19); ganztägig: Kunsthandwerkermarkt mit Workshops zum Mitmachen (Halle 1); Bauberatung der Architektenkammer zum Thema Bauen mit Lehm und biologischen Baustoffen sowie am Vormittag: Energieeffiziente Sanierung und Bauschäden (Halle 16)

Sonntag, 16. März

14 Uhr: Vortrag: Das erneuerbare Wärme-Gesetz – Was bedeutet das für den Hausbesitzer? Referent: Rainer Leyrer; 14 Uhr: Die Newcomerband Schlagerfeuer sorgt für „brennende Unterhaltung“ (Halle 1); ganztägig: Kunsthandwerkermarkt mit Workshops zum Mitmachen (Halle1); Die Architektenkammer beantwortet Fragen zu individuellen Bauwünschen sowie vormittags: Energieeffiziente Sanierung und Bauschäden (Halle 16)

Kein Sondereintritt für alle Veranstaltungen!Kurzfristige Änderungen vorbehalten.

Die Frühjahrsausstellung "fdf" beginnt

Die Frühjahrsausstellung "fdf" beginnt

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

05.03.2008, 12:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Heute meistgelesenNeueste Artikel

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular