Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Kommentar Burkini

Die Debatte bleibt

Sadiq Kahn, Londons moslemischer Bürgermeister, ließ jüngst bei seinem Paris-Besuch ein paar deutliche Worte in Frankreichs hitziger Burkini-Debatte fallen. Er, so Kahn, trete aus Prinzip dafür ein, dass Frauen frei entscheiden können, wie sie ihr Leben führen, welchen Beruf sie ausüben und wie sie sich kleiden wollen.

27.08.2016
  • PETER HEUSCH

Paris. Die Stimme der Vernunft, so sollte man meinen, ebenso frauen- wie islamfreundlich. Doch sie klammert gnädig aus, dass weder Burka noch Burkini vom Koran vorgeschrieben werden. Vielmehr sind sie Ausdruck einer strenggläubigen Interpretation des Islams, die die Frau pauschal als unreine Verführerin abstempelt und deren Körper den Blicken entziehen will, um Teufels Werk vorzubeugen.

Der Lebensweise in einer Gesellschaft, in der Frau und Mann gleichberechtigt sind, steht diese Sicht diametral entgegen. In Frankreich lässt sie zudem die strikte Trennung von Kirche und Staat mit dem Recht der freien Religionsausübung kollidieren. Dennoch – und entgegen einer weitverbreiteten Meinung – gibt es links des Rheins kein Burka-Verbot, sondern nur ein Vermummungsverbot. Burka und Nikab sind davon betroffen. Weil sie das Gesicht verhüllen und nicht, weil es sich um offen zur Schau getragene religiöse Symbole handelt. Der Burkini jedoch lässt das Gesicht seiner Trägerin frei. So ist es keine Überraschung, dass das oberste Verwaltungsgericht kommunale Burkini-Verbote als unzulässig einstuft.

Allerdings wird der Spruch der Staatsräte der Debatte kein Ende setzen. Weil die geltende Rechtslage ein Burkini-Verbot nicht hergibt, wollen es nun gleich mehrere Kandidaten für die Präsidentschaftswahl 2017 per Gesetzesänderung durchdrücken.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

27.08.2016, 06:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Heute meistgelesenNeueste Artikel

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular