Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Essen

Die Börse blickt nach Nordkorea

25.09.2017
  • HELMUT SCHNEIDER

Ulm. Der Einfluss einer Bundestagswahl auf die Börse war immer eher überschaubar. „Die Wahl wird die Finanzmärkte nur wenig bewegen“, sagt Jördis Hengelbrock, Portfolio-Managerin beim Bankhaus Sal. Oppenheim. Das sehen andere Beobachter ähnlich. In der Vergangenheit hatten Wahlsiege der CDU/CSU für die Börse und die Anleger mehr gebracht als die der SPD. Vordergründig lief es unter den Regierungen von Helmut Kohl gut. Der Dax kam im Schnitt auf ein Jahresplus von 12 Prozent. Bei Merkel waren es durchschnittlich 8 Prozent. Unter den SPD-Kanzlern Brandt, Schmidt und Schröder gab es ein Minus oder nur leichte Plusraten.

Derzeit steht der Dax mit rund 12 600 fast 10 Prozent höher als Ende 2016. Und die Aussichten sind durchaus rosig. Viele Experten haben für das Jahresende 13 000 Punkte im Blick, 13 500 für Mitte 2018. Die Zinsen bleiben niedrig, womit Anlage-Alternativen fehlen, die Konjunktur läuft in Deutschland und Europa. Auch weltweit stehen die Ampeln auf grün. Das beflügelt die Gewinnaussichten der Unternehmen. 2018 könnte es einen neuen Dividendenrekord geben. Es gibt aber Risiken: US-Aktien seien zu teuer, glaubt Andreas Hürkamp von der Commerzbank. Das erhöht die Gefahr eines Rückschlages. Markus Reinwand von der Helaba sieht eine „angespannte Bewertungssituation“. Für das Jahresende erwartet er nur 12 000 Punkte. Dann wabert im Hintergrund die Krise in Nordkorea, befeuert durch den unberechenbaren Diktator Kim Jong Un. Aber auch durch US-Präsident Donald Trump, der Nordkorea mit Zerstörung droht. Das sorgt auch Börsianer. Ganz im Gegensatz zur Bundestagswahl. Rolf Obertreis

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

25.09.2017, 06:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular