Nehren · Tierporträts

Die Begegnung mit Vroni

Jutta Dahlke steckt Haustiere in Kleider. Die Nehrenerin freut sich, wenn die Tierbesitzer sie im Bayern-Shirt wiedererkennen.

03.11.2020

Von Mario Beißwenger

Jutta Dahlke sitzt auf dem Arbeitszimmer-Sofa zwischen Karl Lagerfeld (leider ohne Katze Choupette) und dem leicht verrückten Karnickel im Bayern-Dress. Über ihre linke Schulter schaut Vroni. Bild: Uli Rippmann Der Corona-Lockdown vom Frühjahr führte dazu, dass sich Jutta Dahlke mehr mit ihren Haustieren beschäftigte. „Ich wollte etwas machen, bei dem ich nicht vor die Tür gehen muss.“ Sie versuc...

88% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Weitere Infos
Information

Zum Artikel

Erstellt:
3. November 2020, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
3. November 2020, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 3. November 2020, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App