Ein Raum für alle überall

Die Bauträger für die Häuser für Flüchtlinge stellten ihre Projekte vor

An fünf Standorten planen elf Bauträger Häuser, in denen vor allem Flüchtlinge wohnen sollen. Am Dienstagabend stellten sie ihre Ideen in der Mensa Uhlandstraße vor.

29.09.2016

Von SABINE LOHR

Tübingen.Vor drei Monaten hatte eine Bewertungskommission elf Bauträgern die Zusage erteilt, ein Haus für Flüchtlinge zu bauen. Für die fünf Standorte, die die Stadt in diesem Wettbewerbsverfahren ausgeschrieben hatte, waren 120 Bewerbungen von zusammen rund 60 Bauträgern eingegangen. „Wir mussten 109 davon eine Absage erteilen“, bedauerte Baubürgermeister Cord Soehlke zu Beginn der Infoveranstal...

92% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Weitere Infos
Information

Zum Artikel

Erstellt:
29. September 2016, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
29. September 2016, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 29. September 2016, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App