Corona-Pandemie

Deutlich mehr Bürgschaften im Südwesten

Firmen erhalten Zusagen über rund 462 Millionen Euro. Trotz der Krise gibt es mehr Neugründungen.

23.02.2021

Von dpa

Stuttgart. Firmen im Südwesten haben im vergangenen Jahr 2546 Bürgschaften und Garantien mit einem Volumen von fast 462 Millionen Euro erhalten. Das hat die Bürgschaftsbank mitgeteilt. 2019 waren es 1789 mit einem Volumen von rund 303 Millionen Euro gewesen.

Das gestiegene Volumen zeige, dass man für den Mittelstand gerade in Krisenzeiten ein verlässlicher Partner sei, sagte Bürgschaftsbank-Vorstand Guy Selbherr. Das den Unternehmen ermöglichte Kredit- und Beteiligungsvolumen stieg um rund 200 auf gut 702 Millionen Euro. Die Möglichkeiten der Bürgschaftsbanken und Beteiligungsgesellschaften waren 2020 wegen der Corona-Krise deutlich erweitert worden.

Trotz Corona habe es auch mehr Neugründungen und Betriebsübergaben an Nachfolger gegeben, sagte Selbherr. „Es wird also keinen verlorenen Jahrgang geben in diesem Bereich.“

Nur geringe Unterschiede gegenüber 2019 gab es bei den Aktivitäten der Mittelständischen Beteiligungsgesellschaft. Sie ging 99 Beteiligungen mit einem Gesamtvolumen von 33,6 Millionen Euro ein. 2019 waren es drei weniger, dafür lag das Volumen mit 33,9 Millionen Euro etwas höher.

Einen deutlichen Zuwachs gab es aber auch hier bei Neugründungen und Unternehmensnachfolgen.

Zum Artikel

Erstellt:
23. Februar 2021, 06:00 Uhr
Aktualisiert:
23. Februar 2021, 06:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 23. Februar 2021, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Aus diesem Ressort

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App