Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

BVB-Anschlag · Sergej W.: „Ich bestreite die Tat“

Der mutmaßliche BVB-Attentäter, der in Tübingen festgenommen wurde, beteuert seine Unschuld

Der 28-Jährige, der vergangenen Freitag in Tübingen festgenommen wurde, bestreitet, den Bomben-Anschlag auf den BVB begangen zu haben. Das erklärte sein Anwalt Reinhard Treimer (66) auf Nachfrage des TAGBLATTs. Der Tübinger Rechtsanwalt, der Erfahrung mit großen Strafverfahren hat, war am Tag der Festnahme zum Pflichtverteidiger bestellt worden.

28.04.2017

Von ik

Das Haus, in dem der 28-jährige Sergej W. in Rottenburg zur Untermiete gewohnt haben soll, wurde durchsucht. Bild: Ulmer

„Ich bestreite die Tat“, habe Sergej W. dem Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs in Karlsruhe gesagt, berichtet Treimer. Der Richter sah den Verdacht der Bundesanwaltschaft jedoch ausreichend begründet, erließ Haftbefehl und setzte ihn in Vollzug. Seitdem sitzt der mutmaßliche Attentäter in der Justizvollzugsanstalt Stammheim in Untersuchungshaft.

Zum Artikel

Erstellt:
28. April 2017, 16:47 Uhr
Aktualisiert:
28. April 2017, 16:47 Uhr
zuletzt aktualisiert: 28. April 2017, 16:47 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+